Hängt die Säure des Kaffees von der Röstung ab?

Die Säure im Röstkaffee wird stark vom Röstprofil beeinflusst. Röstet man zum Beispiel eine Sorte 12 Minuten bei einer Maximal-Temperatur von 210°C und die gleiche Sorte 18 Minuten bei der selben Temperatur, so kann man beim Verkosten feststellen, dass die 12-Minutenröstung wesentlich mehr Säure in der Tasse hat als die Röstung mit 18 Minuten Röstzeit.